Yousty logo
Beruf Automobil-Fachmann/Automobil-Fachfrau EFZ Nutzfahrzeuge

Lohn

  1. Lehrjahr: CHF > 650
  2. Lehrjahr: CHF > 800
  3. Lehrjahr: CHF > 1’000

Dauer

3 Jahre

Automobil-Fachmann/-frau EFZ Nutzfahrzeuge

Was macht man in diesem Beruf?

Als Automobil-Fachmann/-frau EFZ Nutzfahrzeuge bist du dafür zuständig, Nutzfahrzeuge zu überprüfen und zu pflegen. Du ersetzt kaputte Teile und baust neue ein, um die Fahrzeuge wieder fit für die Strasse zu machen. Dabei stellst du sicher, dass alles perfekt eingestellt ist, damit die Fahrzeuge sicher und effizient fahren können 🚚🔧

Mit deiner Arbeit sorgst du dafür, dass Waren und Güter sicher und zuverlässig transportiert werden können, was für unsere Wirtschaft und Gesellschaft sehr wichtig ist.

Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS)

In Zusammenarbeit mit: Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS)

AGVS-Sektion Zürich

In Zusammenarbeit mit: AGVS-Sektion Zürich

Erfahre mehr über diesen Beruf

Voraussetzungen & Anforderungen

Voraussetzungen, die du erfüllen solltest

abgeschlossene Volksschule
Eignungstest bestehen
Interesse an Technik
Geschick im Handwerk
Fähigkeit zum logischen Denken
Sorgfalt in der Arbeit
Zuverlässigkeit
Verantwortungsbewusstsein
gute Umgangsformen

Schulische Anforderungen

Schulfach

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Mathematik

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Zahl und Variable

Form und Raum

Grössen und Masse

Funktionale Zusammenhänge

Daten und Zufall

Schulsprache

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Lesen

Hören

Schreiben

Teilnahme an Gesprächen

Zusammenhängendes Sprechen

Naturwissenschaften

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Lesen

Informationen erschliessen

Ordnen, strukturieren, modellieren

Einschätzen und beurteilen

Entwickeln und umsetzen

Mitteilen und austauschen

Fremdsprachen

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Hörverstehen

Leseverstehen

Teilnahme an Gesprächen

Zusammenhängendes Sprechen

Schreiben

Zukunftsperspektiven

Jobs

Spannende Einsteiger-Jobs als Automobil-Fachmann/-frau EFZ Nutzfahrzeuge

Wie weiter nach dem Lehrabschluss? Mit einer Ausbildung als Automobil-Fachmann/-frau EFZ Nutzfahrzeuge findest du auf unserer Partner-Webseite Professional.ch spannende Einsteiger-Jobs.

    Weiterbildungen

    Erweiterte/verkürzte Grundbildung Nachdem du deine Lehre als Automobil-Fachmann/-frau EFZ Nutzfahrzeuge abgeschlossen hast, kannst du dich weiterbilden. Du kannst zum Beispiel Kurse beim Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) oder an Berufsfachschulen besuchen. Wenn du schon ein Jahr in einer anderen Fachrichtung gearbeitet hast, kannst du auch eine Prüfung in diesem Bereich machen. Oder du steigst ins dritte Lehrjahr ein und machst eine Zusatzgrundbildung zum Automobil-Mechatroniker/in EFZ.

    Berufsprüfung (BP) Mit einem eidgenössischen Fachausweis in der Tasche, stehen dir viele Türen offen. Du kannst Automobildiagnostiker/in, Automobil-Serviceberater/in, Automobil-Verkaufsberater/in, Automobil-Werkstattkoordinator/in, Fahrzeugrestaurator/in, Reifenfachmann/-frau oder Strassenhelfer/in werden.

    Höhere Fachprüfung (HFP) Wenn du noch mehr lernen möchtest, kannst du eine höhere Fachprüfung machen. Als Betriebswirt/in im Automobilgewerbe (HFP) hast du dann ein eidgenössisches Diplom.

    Höhere Fachschule (HF) An einer höheren Fachschule kannst du dich zum Techniker/in HF Maschinenbau oder zum Techniker/in HF Elektrotechnik ausbilden lassen. Damit hast du ein eidgenössisches Diplom und bist ein echter Profi in deinem Bereich.

    Fachhochschule Wenn du noch weiter gehen möchtest, kannst du an einer Fachhochschule studieren. Du könntest zum Beispiel einen Bachelor of Science in Automobil- und Fahrzeugtechnik machen. Aber Achtung: Jede Fachhochschule hat ihre eigenen Zulassungsbedingungen. Manchmal brauchst du eine Berufsmaturität oder eine abgeschlossene höhere Fachschule. Manchmal kannst du dich auch mit Arbeitsbeispielen bewerben. Erkundige dich am besten direkt bei der Fachhochschule deiner Wahl.

    Die Inhalte des Berufsbildes Automobil-Fachmann/-frau EFZ Nutzfahrzeuge wurden in Zusammenarbeit mit AGVS-Sektion Zürich erarbeitet und sind von diesem geprüft.