Yousty logo
Beruf Lüftungsanlagenbauer/Lüftungsanlagenbauerin EFZ Produktion

Dauer

3 Jahre

Lohn

  1. Lehrjahr: CHF 850
  2. Lehrjahr: CHF 1’200
  3. Lehrjahr: CHF 1’400

Lüftungsanlagenbauer/in EFZ Produktion

Was macht man in diesem Beruf?

Als Lüftungsanlagenbauer/in EFZ Produktion bearbeitest du verschiedene Materialien und schweisst sie zusammen, um Lüftungsanlagen zu bauen. Du montierst diese Anlagen und kontrollierst, ob alles richtig funktioniert. Wenn nötig, führst du auch Wartungsarbeiten durch, damit die Anlagen immer einwandfrei laufen 🛠️💨

Mit deiner Arbeit sorgst du dafür, dass in Gebäuden frische Luft zirkuliert und ein angenehmes Raumklima herrscht.

suissetec - Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband

In Zusammenarbeit mit: suissetec - Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband

Erfahre mehr über diesen Beruf

Tätigkeiten

Als Lüftungsanlagenbauer/in EFZ Produktion bist du dafür verantwortlich, Materialien wie Metall und Kunststoff zu bearbeiten. Du schneidest, formst und verbindest sie, um die einzelnen Teile einer Lüftungsanlage…


Mehr anzeigen

Voraussetzungen & Anforderungen

Voraussetzungen, die du erfüllen solltest

abgeschlossene Volksschule
handwerkliches Geschick
praktisches Verständnis
Interesse an Technik
gutes räumliches Vorstellungsvermögen
körperliche Beweglichkeit
Teamfähigkeit

Schulische Anforderungen

Schulfach

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Mathematik

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Schulsprache

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Naturwissenschaften

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Fremdsprachen

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Zukunftsperspektiven

Jobs

Spannende Einsteiger-Jobs als Lüftungsanlagenbauer/in EFZ Produktion

Wie weiter nach dem Lehrabschluss? Mit einer Ausbildung als Lüftungsanlagenbauer/in EFZ Produktion findest du auf unserer Partner-Webseite Professional.ch spannende Einsteiger-Jobs.

    Weiterbildungen

    Erweiterte/verkürzte Grundbildung Als Lüftungsanlagenbauer/in EFZ Produktion kannst du dich weiterbilden, indem du zusätzliche Lehren machst. Du könntest zum Beispiel eine Zusatzlehre als Heizungsinstallateur/in EFZ, Sanitärinstallateur/in EFZ oder Gebäudetechnikplaner/in EFZ Lüftung machen.

    Berufsprüfung (BP) Nach deiner Lehre kannst du eine Berufsprüfung machen und einen eidgenössischen Fachausweis erhalten. Damit kannst du zum Beispiel Chefmonteur/in Lüftung BP, Fachmann/-frau Komfortlüftung BP, Projektleiter/in Gebäudetechnik BP oder Energieberater/in Gebäude BP werden.

    Höhere Fachprüfung (HFP) Eine Höhere Fachprüfung gibt es für diesen Beruf nicht direkt. Aber mit dem eidgenössischen Fachausweis aus der Berufsprüfung kannst du dich in verwandten Bereichen weiterbilden und einen Titel mit (HFP) erlangen.

    Höhere Fachschule (HF) Du kannst auch eine Höhere Fachschule besuchen und ein eidgenössisches Diplom erhalten. Damit könntest du zum Beispiel Gebäudetechniker/in HF oder Gebäudeautomatiker/in HF werden.

    Fachhochschule An einer Fachhochschule könntest du ein Studium in einem verwandten Fachbereich beginnen und zum Beispiel einen Bachelor of Science in Gebäudetechnik machen. Aber Achtung: Jede Fachhochschule hat unterschiedliche Zulassungsbedingungen. Manchmal brauchst du eine Berufsmaturität oder eine abgeschlossene Höhere Fachschule. Manchmal kannst du auch mit Arbeitsbeispielen zugelassen werden.

    Schnupperlehren und Lehrstellen

    Ähnliche Berufe

    Die Inhalte des Berufsbildes Lüftungsanlagenbauer/in EFZ Produktion wurden in Zusammenarbeit mit suissetec - Schweizerisch-Liechtensteinischer Gebäudetechnikverband erarbeitet und sind von diesem geprüft.