Yousty logo
Beruf Florist/Floristin EFZ

Lohn

  1. Lehrjahr: CHF > 650
  2. Lehrjahr: CHF > 800
  3. Lehrjahr: CHF > 1’000

Dauer

3 Jahre

Florist/in EFZ

Was macht man in diesem Beruf?

Als Florist/in EFZ gestaltest du mit deinen kreativen Fähigkeiten wunderschöne Blumenarrangements. Du bindest Sträusse, dekorierst Räume und Schaufenster und verpackst Geschenke. Du berätst Kunden bei ihrer Auswahl und verkaufst ihnen die passenden Blumen und Pflanzen 🌷💐

Deine Arbeit bringt Freude und Schönheit in das Leben der Menschen und hilft ihnen, ihre Gefühle durch Blumen auszudrücken.

Erfahre mehr über diesen Beruf

Voraussetzungen & Anforderungen

Voraussetzungen, die du erfüllen solltest

abgeschlossene Volksschule
Interesse an Natur
Freude an Blumen und Pflanzen
Freude am Umgang mit Kunden
Einfühlungsvermögen
Sinn für Kundenwünsche
Sinn für Farben
Sinn für Formen
Kreativität
handwerkliches Geschick
Zuverlässigkeit

Schulische Anforderungen

Schulfach

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Mathematik

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Zahl und Variable

Form und Raum

Grössen und Masse

Funktionale Zusammenhänge

Daten und Zufall

Schulsprache

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Lesen

Hören

Schreiben

Teilnahme an Gesprächen

Zusammenhängendes Sprechen

Naturwissenschaften

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Lesen

Informationen erschliessen

Ordnen, strukturieren, modellieren

Einschätzen und beurteilen

Entwickeln und umsetzen

Mitteilen und austauschen

Fremdsprachen

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Hörverstehen

Leseverstehen

Teilnahme an Gesprächen

Zusammenhängendes Sprechen

Schreiben

Zukunftsperspektiven

Jobs

Spannende Einsteiger-Jobs als Florist/in EFZ

Wie weiter nach dem Lehrabschluss? Mit einer Ausbildung als Florist/in EFZ findest du auf unserer Partner-Webseite Professional.ch spannende Einsteiger-Jobs.

Weiterbildungen

Erweiterte/verkürzte Grundbildung Nach deiner Lehre als Florist/in EFZ hast du die Möglichkeit, eine Zusatzlehre als Gärtner/in EFZ zu machen. So erweiterst du dein Wissen und deine Fähigkeiten im Umgang mit Pflanzen und der Natur.

Berufsprüfung (BP) Du kannst eine Berufsprüfung machen und den eidgenössischen Fachausweis als Florist/in BP erwerben. Das zeigt, dass du ein echter Profi in deinem Beruf bist.

**Höhere Fachprüfung (HFP) ** Noch einen Schritt weiter geht die Höhere Fachprüfung. Hier kannst du das eidgenössische Diplom als Florist/in HFP erwerben. Damit zeigst du, dass du auf höchstem Niveau in deinem Beruf arbeiten kannst.

**Höhere Fachschule (HF) ** An einer Höheren Fachschule kannst du dich zum dipl. Gartenbautechniker/in HF weiterbilden. Das ist eine tolle Möglichkeit, wenn du dich für den technischen Aspekt des Gartenbaus interessierst.

Fachhochschule Wenn du noch mehr lernen möchtest, kannst du an einer Fachhochschule studieren. Dort gibt es Studiengänge wie Umweltingenieurwesen, Agronomie, Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur oder Produkt- und Industriedesign. Aber Achtung: Jede Fachhochschule hat ihre eigenen Zulassungsbedingungen. Manchmal brauchst du eine Berufsmaturität oder eine abgeschlossene HF. Manchmal kannst du dich auch mit Arbeitsbeispielen bewerben. Informiere dich also gut, bevor du dich entscheidest.