Yousty logo
Lehrberuf Kaufmann/Kauffrau (KV) EBA

Lohn

  1. Lehrjahr: CHF > 770
  2. Lehrjahr: CHF > 980

Dauer

2 Jahre

Kaufmann/-frau (KV) EBA

Was macht man in diesem Beruf?

Als Kaufmann/-frau EBA arbeitest du in Büros und bist für verschiedene administrative Aufgaben zuständig. Du organisierst Termine, bearbeitest Post und E-Mails und erstellst Dokumente am Computer. Du hast auch Kontakt mit Kunden, beantwortest ihre Fragen und hilfst ihnen weiter 🗂️💻

Durch deine Arbeit sorgst du dafür, dass Büros reibungslos funktionieren und Unternehmen ihre Ziele erreichen können.

Baukette Schweiz

In Zusammenarbeit mit: Baukette Schweiz

SVV | startsmart.ch

In Zusammenarbeit mit: SVV | startsmart.ch

Erfahre mehr über diesen Beruf

Voraussetzungen & Anforderungen

Voraussetzungen, die du erfüllen solltest

abgeschlossene Volksschule
Interesse an kaufmännischen Arbeiten
Freude an modernen Kommunikationsmitteln
gutes Deutsch
Sorgfalt
Zuverlässigkeit
Freude am Rechnen
Kontaktfreudigkeit
Teamfähigkeit
Organisationstalent

Zukunftsperspektiven

Jobs

Spannende Einsteiger-Jobs als Kaufmann/-frau (KV) EBA

Wie weiter nach dem Lehrabschluss? Mit einer Ausbildung als Kaufmann/-frau (KV) EBA findest du auf unserer Partner-Webseite Professional.ch spannende Einsteiger-Jobs.

Weiterbildungen

Erweiterte/verkürzte Grundbildung Nachdem du deine Lehre als Kaufmann/-frau EBA abgeschlossen hast, kannst du eine verkürzte Zusatzlehre als Kaufmann/-frau EFZ machen. Das eröffnet dir die gleichen Weiterbildungsmöglichkeiten wie für Kaufmann/-frau EFZ.

Berufsprüfung (BP) Nach deiner Lehre kannst du auch verschiedene Kurse besuchen. Diese werden von Berufsfachschulen, Weiterbildungszentren und Berufs- und Branchenverbänden angeboten. Mit diesen Kursen kannst du deine Kenntnisse vertiefen und dich auf eineBerufsprüfung (BP) vorbereiten.

Höhere Fachprüfung (HFP) Nach deiner Zusatzlehre und einigen Kursen kannst du dich für eineHöhere Fachprüfung (HFP) anmelden. Mit dieser Prüfung kannst du dich zum Beispiel zum Spezialisten Kaufmann/-frau (HFP) weiterbilden.

Höhere Fachschule (HF) Eine andere Möglichkeit ist die Weiterbildung an einer Höheren Fachschule (HF). Dort kannst du dich zum Beispiel zum Betriebswirtschafter/-in (HF) weiterbilden.

Fachhochschule Auch ein Studium an einer Fachhochschule ist möglich. Die Zulassungsbedingungen sind jedoch unterschiedlich. MancheFachhochschulen verlangen eine Berufsmaturität oder eine abgeschlossene HF. Andere lassen dich auch mit Arbeitsbeispielennn zu. Informiere dich also gut, welche Voraussetzungen du für dein Wunschstudium erfüllen musst.

Die Inhalte des Berufsbildes Kaufmann/-frau (KV) EBA wurden in Zusammenarbeit mit Baukette Schweiz erarbeitet und sind von diesem geprüft.