Yousty logo
Beruf Fachmann/Fachfrau Kundendialog EFZ

Lohn

  1. Lehrjahr: CHF 650 - 750
  2. Lehrjahr: CHF 900 - 1’000
  3. Lehrjahr: CHF 1’150 - 1’300

Dauer

3 Jahre

Fachmann/-frau Kundendialog EFZ

Was macht man in diesem Beruf?

Als Fachmann/-frau Kundendialog EFZ bist du die Stimme deines Unternehmens. Du telefonierst mit Kunden, um ihre Fragen zu beantworten oder ihnen Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Du nimmst Bestellungen entgegen und erstellst Angebote. Manchmal führst du auch Interviews durch, um mehr über die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu erfahren 📞💬

Mit deiner Arbeit sorgst du dafür, dass die Kunden zufrieden sind und gerne wieder bei deinem Unternehmen einkaufen. So trägst du zum Erfolg deines Unternehmens bei und hilfst der Wirtschaft, zu wachsen und zu gedeihen.

SVV | startsmart.ch

In Zusammenarbeit mit: SVV | startsmart.ch

Erfahre mehr über diesen Beruf

Voraussetzungen & Anforderungen

Voraussetzungen, die du erfüllen solltest

abgeschlossene Volksschule
Sprachfreude
Kontaktfreudigkeit
Freundlichkeit
Kommunikationsstärke
schnelle Auffassung
Sprachgewandtheit
Interesse an Fremdsprachen
Dienstleistungsbewusstsein
Teamgeist
psychische Stärke
Zeitmanagement
Freude an Computerarbeit

Schulische Anforderungen

Schulfach

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Mathematik

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Zahl und Variable

Form und Raum

Grössen und Masse

Funktionale Zusammenhänge

Daten und Zufall

Schulsprache

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Lesen

Hören

Schreiben

Teilnahme an Gesprächen

Zusammenhängendes Sprechen

Naturwissenschaften

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Lesen

Informationen erschliessen

Ordnen, strukturieren, modellieren

Einschätzen und beurteilen

Entwickeln und umsetzen

Mitteilen und austauschen

Fremdsprachen

Einfach

Mittel

Hoch

Sehr hoch

Hörverstehen

Leseverstehen

Teilnahme an Gesprächen

Zusammenhängendes Sprechen

Schreiben

Zukunftsperspektiven

Jobs

Spannende Einsteiger-Jobs als Fachmann/-frau Kundendialog EFZ

Wie weiter nach dem Lehrabschluss? Mit einer Ausbildung als Fachmann/-frau Kundendialog EFZ findest du auf unserer Partner-Webseite Professional.ch spannende Einsteiger-Jobs.

Weiterbildungen

Erweiterte/verkürzte Grundbildung Als Fachmann/-frau Kundendialog EFZ kannst du dich nach deiner Lehre weiterbilden. Du kannst verschiedene Kurse besuchen, die dich in deinem Beruf weiterbringen. Dazu gehören zum Beispiel Angebote des Schweizerischen Instituts für Unternehmerschulung SIU oder Fachkurse für Detailhandel und vom KV Schweiz.

Berufsprüfung (BP) Du kannst eine Berufsprüfung machen und einen eidgenössischen Fachausweis erwerben. Damit kannst du zum Beispiel Contact Center Supervisor/in (BP), Führungsfachmann/-frau (BP), Marketingfachmann/-frau (BP) oder Verkaufsfachmann/-frau (BP) werden. Du kannst dich auch in Richtung Innen- oder Aussendienst spezialisieren.

Höhere Fachprüfung (HFP) Mit einer Höheren Fachprüfung kannst du noch mehr erreichen. Du kannst zum Beispiel Führungsexperte/-in (HFP), Kommunikationsleiter/in (HFP) oder Marketingleiter/in (HFP) werden.

Höhere Fachschule (HF) An einer Höheren Fachschule kannst du dich zum Betriebswirtschafter/in (HF) oder Marketingmanager/in (HF) ausbilden lassen.

Fachhochschule Du kannst auch an einer Fachhochschule studieren und zum Beispiel einen Bachelor of Science in Betriebsökonomie machen. Aber Achtung die Fachhochschulen haben unterschiedliche Bedingungen, um aufgenommen zu werden. Manchmal brauchst du eine Berufsmaturität oder eine abgeschlossene HF, manchmal kannst du dich auch mit Arbeitsbeispielen bewerben.

Nachdiplomstufe Wenn du noch weiter gehen möchtest, kannst du eine Nachdiplomstufe machen, zum Beispiel ein Certificate of Advanced Studies (CAS) in Digital Costumer Experience an der Hochschule Luzern.

Die Inhalte des Berufsbildes Fachmann/-frau Kundendialog EFZ wurden in Zusammenarbeit mit SVV | startsmart.ch erarbeitet und sind von diesem geprüft.